top of page
  • Nitika Mehra

Wie entscheidend 40 Tage nach der Schwangerschaft für die Heilung nach der Geburt sind

Wochenbett bezieht sich auf eine traditionelle Praxis nach der Geburt. Beim Übergang von der Schwangerschaft zum Wochenbett erleben junge Mütter viele Veränderungen von Müdigkeit bis hin zu Hormonschwankungen. Sie sehen wahrscheinlich weiterhin Veränderungen im Körper und in den Emotionen nach der Geburt. Unabhängig davon, wie Sie Ihr Baby zur Welt gebracht haben, wird die Wochenbettzeit im Allgemeinen als wichtig für die emotionale und körperliche Heilung Ihres Körpers nach der Geburt angesehen.


Die Bräuche und Traditionen an diesen Tagen können je nach Landesteil variieren. Es dauert eine kulturell unterschiedliche Länge von 30 Tagen, 40 Tagen, zwei Monaten oder 100 Tagen. Aber größtenteils werden die ersten 40 Tage als Wochenbett angesehen, in dem Sie sich erholen, Kraft, Immunität und Bindung zu Ihrem neuen Baby gewinnen können. Obwohl einige dieser Bräuche schwer zu befolgen sind, finden Sie einige von ihnen vielleicht nützlich. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die traditionellen Einschränkungen, die mit dieser Zeit verbunden sind, schwer zu befolgen sind, sprechen Sie offen mit Ihren Familienmitgliedern über Ihre Gefühle. Lassen Sie Ihren Körper in seinem eigenen Tempo heilen.



Während der Entbindung sollte Ihre Vagina, Ihr Perineum oder Ihr Kaiserschnitt verheilt sein und Ihre Gebärmutter sollte wieder ihre normale Größe haben. Für einen Zeitraum von etwa sechs Wochen nach der Geburt wird Ihre Gebärmutter aktiv versuchen, zu ihrer Größe vor der Schwangerschaft zurückzukehren. Besonders während des Stillens können Sie Wehen verspüren. Vaginale Schmerzen, Blutergüsse und einige Beschwerden in den ersten Tagen nach der Geburt. Nach einem Kaiserschnitt werden Sie Schmerzen und Empfindlichkeit an und in der Nähe Ihres Einschnitts verspüren, insbesondere in den ersten Tagen und Wochen, wenn Sie sich erholen.


How 40 Days of Post Pregnancy Confinement Is Crucial In Postpartum Healing

Ihre Brüste haben sich seit Beginn Ihrer Schwangerschaft verändert. Und etwa am dritten oder vierten Tag nach der Geburt werden Sie die nächste große Veränderung bemerken, wenn sich Ihre Brüste mit Milch füllen. Obwohl das Stillen die natürlichste Art ist, Ihr Baby zu ernähren, fällt es Erstgebärenden nicht immer leicht. Sie können anfangen, angeschwollene Brüste, wunde Brustwarzen oder Lecks zu haben.


How Water Has Tremendous Healing Potential For Human Mind, Body And Spirit ?


Daher wird Müttern und Babys gesagt, dass sie ihren Körper keinen physikalischen Einflüssen wie Kälte oder Wind aussetzen sollen, da es wichtig ist, sie warm einzupacken und die Menge der exponierten Haut zu minimieren, da angenommen wird, dass sie sich in dieser gefährdeten Zeit anstecken können das kann ihrer Genesung schaden.


Der Brauch der Entbindung rät neuen Müttern, energie- und proteinreiche Lebensmittel zu wählen, um das Energieniveau wiederherzustellen, die Gebärmutter zu schrumpfen und den Damm zu heilen. Diese werden normalerweise mit Zutaten hergestellt, von denen angenommen wird, dass sie wärmen, da angenommen wird, dass Wärme die Genesung nach der Geburt beschleunigt. Viele der Inhaltsstoffe sollen auch bei der Produktion von Muttermilch helfen.


Water Apple And Wax Apple: Ayurvedic And Therapeutic Benefits For Modern Health


Manchmal fangen frischgebackene Mütter erst an, spezielle Kräuternahrung zu sich zu nehmen, nachdem alle Lochien ausgeschieden sind. Wenn Ihre Gebärmutter die dicke Auskleidung abwirft, die sie während Ihrer Schwangerschaft aufrechterhalten hat, werden Sie einige vaginale Blutungen und Ausfluss erfahren, die als Lochia bekannt sind. Selbst wenn Sie einen Kaiserschnitt (Kaiserschnitt) hatten, werden Sie Blutungen und Ausfluss erleben. Blutungen und Ausfluss sind in den ersten Tagen nach der Geburt am stärksten, werden aber mit der Zeit weniger. Typischerweise kann Lochia 4-6 Wochen dauern, wobei der Ausfluss kontinuierlich abnimmt. Lochia ist ein normaler Teil des postpartalen Heilungsprozesses und verursacht normalerweise keine Komplikationen. Ihre Gebärmutter beginnt im Wesentlichen frisch und vergießt Blut, Gewebe und andere Materialien aus den Monaten der Schwangerschaft.


Sandalwood Uses In Ayurveda, Meditation, Spirituality And Its Ability To Relieve Anxiety


Die Praxis der Entbindung ist eine Art Verwöhnung und entscheidend für eine neue Mutter. Sprechen Sie mit Ihrem Partner oder Ihren Lieben darüber, wie Sie sich fühlen, damit sie Sie unterstützen und Ihnen helfen können, durchzukommen. Die postnatale oder postpartale Massage ist eine der wunderbaren Sachen der traditionellen indischen Gefangenschaft. Eine Massage wirkt sehr beruhigend auf Ihren müden Körper und fördert die Durchblutung. Wenn Ihr Babyblues länger als zwei Wochen anhält oder Ihre Symptome schlimmer werden, leiden Sie möglicherweise an einer Wochenbettdepression.


How 40 Days of Post Pregnancy Confinement Is Crucial In Postpartum Healing

Postpartale Depression (PPD), auch postnatale Depression genannt, ist eine Art von Stimmungsstörung im Zusammenhang mit der Geburt, die beide Geschlechter betreffen kann. Zu den Symptomen können extreme Traurigkeit, Energielosigkeit, Angstzustände, Weinepisoden, Reizbarkeit und Veränderungen des Schlaf- oder Essverhaltens gehören. Während die genaue Ursache von PPD unklar ist, wird angenommen, dass die Ursache eine Kombination aus hormonellen, körperlichen, emotionalen, genetischen und sozialen Faktoren ist. Das Verständnis der für PPD charakteristischen neuroendokrinologischen Eigenschaften hat sich angesichts der unberechenbaren Veränderungen des Gehirns und der biologischen Systeme während der Schwangerschaft und nach der Geburt als besonders herausfordernd erwiesen. Die Behandlung von PPD kann Beratung oder Medikamente umfassen.




Information Source Links 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

URMITIKA WISSEN

Reisen, Gesundheit und Lifestyle 

bottom of page